Mittwoch, 1. Juni 2016

Maxikleid DIY - Ich weiß was du letzten Sommer getan hast

Hier ist es gerade etwas stiller als gewöhnlich! Aber hinter den Kulissen geht es hoch her... Meine Maschinen laufen heiß, ich bastel an einem ganz besonderen Teilchen. Ein wenig müsst ihr euch noch gedulden, bis ich fertig bin und alles für den Blog fotografiert habe. Auf Instagram gab es aber schon den ein oder anderen Einblick zwischendurch...


Heute zeige ich euch dieses Maxikleid, dass ich bereits letzten Sommer genäht habe. Ich mag so luftige Teile sehr gerne. Der Stoff ist wunderbar weich, leicht und fließend. Es war das erste Mal, dass ich Baumwollbatist verarbeitet habe. Seitdem bin ich auf den Geschmack gekommen was solche leichten Stöffchen betrifft... 


Das Kleid ist ohne einen Schnitt nach meinen Vorstellungen entstanden. Oben und unterhalb der Brust ist das Kleid mit einem Gummi gerafft, unten zweimal umgeschlagen und abgesteppt.


Hört sich eigentlich nach einem schnellen Projekt an... War es aber nicht! ;-) Ich hatte zu Beginn einfach die volle Stoffbreite (1,40m) zum Tunnel genäht und anschließend die Gummis eingenäht. Das war mir aber dann oben doch viel zu viel Stoff... Jetzt hat das Kleid eine leichte A- Linie. Am unteren Saum ist die Weite gerade ausreichend, ein paar Zentimeter mehr wären aber auch nicht schlecht.

Das Kleid lässt sich je nach Wetter und Anlass lässig für den Strand stylen oder auch mit Lederjacke kombinieren um abends auszugehen. 


Für diesen Sommer kann ich mir gut vorstellen, dass ein weiteres Maxikleid folgen wird. Falls jemand einen Schnitttipp für mich hat, freue ich mich über einen Kommentar!


Da mein Maxikleid auch ein B wie Bandeaukleid ist und außerdem aus B wie BaumwollBatist genäht ist, kann ich damit diesen Monat schon sehr frühzeitig (m)einen Beitrag für 12lettersofhandmadefashion liefern. Details zum Monat Juni gibt es hier bei Emma.



Jetzt gehe ich noch eine Runde stöbern, was es bei RUMS so alles tolles gibt und wünsche euch eine gute Nacht!
Eure Julia

______________________________________________________________

Schnitt: eigener Entwurf
Stoff: Baumwollbatist aus einem lokalen Stoffgeschäft


Kommentare:

  1. So, so schick! Ach ich MUSS mir diesen Sommer auch ein Maxikleid nähen- geht einfach nicht anders. Und DU bist schuld ;) :D
    F2

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach da bin ich doch gerne Schule! ;-)
      LG Julia

      Löschen
  2. Meine liebe Julia, wow wow wow. Das Kleid ist der Hammer! Ein traumhaft tolles Teil <3 Und der Stoff ist auch perfekt dafür.
    Tolle Bananen habt ihr übrigens ;) Unsere ist leider eingegangen :(
    Ich drück dich, Ivonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke du Liebe! :-)
      Unserer Banane gefällt es da echt super gut, aber Pflegetipps gibts besser von meinem Mann... ;-)
      LG Julia

      Löschen
  3. Tolles Teil :) Ich kann mir vorstellen dass das im Sommer oft getragen wird!!
    Liebe Grüße von Clara

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Julia,
    ein tolles Sommerkleid! Ich finde es ja immer super, wenn man sich von Schnittmustern löst und sich, wie in deinem Fall selbst was überlegt. Da bin ich bis jetzt nicht so mutig gewesen :)
    Lieben Gruß Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani,
      ich probiere das ständig und gerne. Wenn es dann hinterher aber nicht so perfekt ist, wie gewollt, ärgerts mich schon. Aber so komplett umsonst ist es eigentlich selten...
      LG Julia

      Löschen
  5. Wunderschön, dein Maxikleid! Da sollte ich mich auch mal ran wagen :)
    Liebe Grüße,
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. Oh das ist ja toll! Den Stoff finde ich mega! Und Lederjacken-Styles sowieso ;-)

    Liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Julia, ich finde, das Maxikleid steht dir ausgezeichnet. Ich finde es toll, wie du mit eigenen Schnitten experimentierst. Und wenn mal was nicht passt, dann wird es eben passend gemacht. Super! In Kombination mit der Lederjacke ist das Kleid sehr alltagstauglich.
    Liebe Grüße, Lydia

    AntwortenLöschen